Über uns

English

Die Regionalgruppe China(s) der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA) wurde 2015 in Marburg gegründet.

Sie besteht aus einem Netzwerk von Studierenden, Forschenden und weiteren interessierten Ethnolog*innen mit Bezug zum deutschsprachigen Europa, die sich wissenschaftlich mit dem Grossraum China befassen. Darunter verstehen wir neben Festland-China auch Taiwan sowie die weltweit verstreute chinesische Diaspora.

Die Gruppe verfolgt zwei Ziele:

1.) Unterstützung und Lobbying: Die Sichtbarkeit und Institutionalisierung der Ethnologie Chinas im deutschsprachigen universitären Umfeld durch Lehrangebote, und die Unterstützung von Nachwuchsforschenden voranzutreiben; und

2.) Öffentlichkeitsarbeit: Ein vielschichtiges und kompetentes Wissen über gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche und historische Entwicklungen Chinas für ein nicht-akademisches Publikum zur Verfügung zu stellen.

Die RG China(s) trifft sich jährlich. Ihre Mitglieder haben eine interne Mailingliste. Um der Gruppe beizutreten, kontaktieren Sie jb.pettier [at] gmail.com.

Für Nicht-Mitglieder der DGSKA, die sich für die Ethnologie Chinas interessieren, bietet die RG China(s) eine offene Mailingliste an. Sie kann hier abonniert werden:

https://lists.uni-koeln.de/mailman/listinfo/ethnologie-chinas-in-deutschland-und-europa